DSC04792
Schulleitung & Kollegium
IMG_20191114_123856
Verwaltung
dav
Schulelternbeirat (SEB)
dav
Schülerverwaltung (SV)
DSC04873
Förderverein
IMG_20200212_102844
Partner

Schulleitung & Kollegium

zink

Schulleiterin:  

Rektorin
Dr. Dorothea Zink

SONY DSC

Stellvertr. Schulleiter:

Konrektor
Ralf Netscher

vicinus

2. Stellvertr. Schulleiter:

Konrektor
Andreas Vicinus

SONY DSC

Pädagog. Koordination:  

Dr. Sandra Jakobs

SONY DSC

‎Didaktische Koordination:

Roman Burg

Verwaltung

SONY DSC

Sekretariat:  

Astrid Hörhammer

SONY DSC

Sekretariat:

Illia Huber

Erreichbar ist das Sekretariat unter der Telefonnummer : 0631 / 365 – 2840

SONY DSC

Hausmeister:  

Christian Begovic

Schulelternbeirat

Der Schulelternbeirat der Kurpfalz RS+ …

Der Vorsitz des SEB:

1. Vorsitzende: Frau M. D’Alessandro-Bachmann

Stellv. Vorsitz: Frau A. Neurohr

Schriftführer: Herr G. Hallbauer

Die Mitglieder des SEB:

Frau Z. Eberhardt

Herr P. Gallè

Frau C. Müller

Herr A. Osmani

Frau T. Schulz

Herr N. Fräderich

Frau A. Müller

Frau Y. Schwager

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an das Sekretariat der Kurpfalz RS+.

Vielen Dank für Ihr Engagement!

Schülerverwaltung

Die Schülerverwaltung (SV) stellt sich vor…

Schülersprecher:

Samira Krick (10b) & Ana Huhtala (10a)

SV – Vorstand:

Luc Walther (10b)

Verbindungslehrer:

Fr. Bergmann & Fr. Nikolaus

SV – Gremium:

Rukshan Chandrabos (9a)

Michell Mohr (9f)

Selina Felek (7d)

Dinoshan Chandrabos (10a)

Adrian Goldsby

 

Alhamza Aljassem (7a)

Sarah Wendel (7e)

Ammar Hazi (7d)

Kai Gratmann (7c)

Förderverein

Der Förderverein stellt sich vor…

Die 1. Vorsitzende des Fördervereins übernimmt:

Frau Claudia Müller

E-Mail: kupfalz-rs-kl@web.de

Beitrittserklärung 

Partner

2P plus – Berufsorientierung und Praxisprojekte für neu zugewanderte Schülerinnen und Schüler

Das Projekt „2P plus“ wird durchgeführt von Thomas Groß.

 
Kontakt:
thomas.gross@cjd.de
www.cjd-rheinland-pfalz-mitte.de

Gefördert von:

Der Übergangscoach

Seit dem 01.09.2019 sind wir, die GENIEfabrik, mit dem Projekt Übergangscoach an der Kurpfalz Realschule plus vertreten. Der Übergangscoach ist ein Projekt des Ministeriums für Bildung in Rheinland-Pfalz.

Was tut der Übergangscoach?

Ziel des Übergangscoaches ist es, Schülerinnen und Schüler auf den Übergang von der Schule in die Ausbildung vorzubereiten und sie dabei unterstützend zu begleiten.

Der Übergangscoach

  • unterstützt dich in deiner individuellen beruflichen Orientierung
  • hilft dir beim Erreichen des Schulabschlusses
  • arbeitet mit dir in Einzel- und Kleingruppentrainings zu Themen der Berufsorientierung, wie z.B. Motivationstrainings, Kennerlernen der eigenen Stärken etc.
  • hilft dir, ein realistisches Berufsziel zu finden
  • begleitet und unterstützt dich bei Bewerbungen
  • ist für dich und deine Eltern Ansprechpartner in allen Fragen des Übergangs von der Schule in den Beruf

Wenn du weitere Fragen hast, kannst du dich gerne jederzeit an den Übergangscoach in der Schule wenden:

Herr Johannes Krupp
Tel. 0159/04022447
johannes.krupp@geniefabrik.de
https://www.twbi-gruppe.de

SOS-Kinderdorf Kaiserslautern

Die Einrichtig SOS-Kinderdorf Kaiserslautern unterstützt die Kurpfalz Realschule plus mit dem Projekt „Schulsozialarbeit“.

Mehr Infos zur Schulsozialarbeit an unserer Schule finden Sie unter dem Link Schulleben.

Der Club Aktiv

Als Verein und Selbsthilfeorganisation setzen wir uns als parteilich und konfessionell unabhängige Interessensvertretung für die Belange von behinderten und nichtbehinderten Menschen und ihren Angehörigen auf allen Ebenen ein. Als Projektträger initiieren und realisieren wir integrative und inklusive Projekte in den Bereichen Arbeit, Bildung, Chancen, die neue Wege gehen.

Der Club Aktiv ist mit einem Team in dem Projekt Berufseinstiegsbegleitung an der Kurpfalz-Realschule plus vertreten.

Dieses Projekt wird gefördert durch:

Berufseinstiegsbegleitung (BerEb)
Die BerEb wird ab der 8. Klasse angeboten. Die Teilnahme ist für Schüler/-innen kostenfrei. Ziel ist es, Jugendliche als persönliche Ansprechpartner/-innen zu unterstützen und zu begleiten, um die Eingliederung in eine berufliche Ausbildung zu erreichen und zu stabilisieren. Die BerEb soll dazu beitragen, insbesondere die Chancen der Schüler/-innen auf einen erfolgreichen Übergang in eine (betriebliche) Ausbildung deutlich zu verbessern, wo sie bis zu 6 Monaten ab Ausbildungsstart begleitet werden.
 
Zu den wichtigsten Aufgaben gehört die Unterstützung:
  • beim Erreichen des Schulabschlusses (keine Nachhilfe)
  • bei persönlichen Problemen
  • beim Finden eines passenden Berufes
  • bei der Ausbildungsstellensuche und beim Bewerbungsverfahren
  • in den ersten 6 Monaten deiner Ausbildung
 
Die Jugendlichen werden hierbei individuell von ihren Berufseinstiegsbegleiter/-innen betreut, die in engem Kontakt mit den Lehrkräften, Eltern/Erziehungsberechtigten und weiteren Netzwerkpartnern (z.B. Berufsberatung, Sozialarbeit, Betrieben, etc.) stehen.
Weitere Informationen unter: